Bilder des Herzens

»Buntheit des Lebens« heißt eines der Acrylbilder von Luzia Honeder. Farbenfroh sind sie allemal, die Motive der spirituellen Malerin aus Linz, und thematisch vielfältig außerdem. Seit 2002 malt Luzia heilsame Herzensbilder, die bewegen, verändern und berühren. Die Bilder arbeiten mit dem Betrachter, jedes widmet sich einem anderen Thema. Sie tragen so wundervolle Titel wie »Das Leben hält mich sanft«, »Bei mir«, »Beschützt« oder »Hinein ins Neue«.

Luzia_Honeder_BilderdesHerzens_Elisabeth_Bernhofer-019.jpg

Von Herzen kommen nicht nur Luzias Bilder, herzlich ist auch unser Gespräch in ihrer Wohnung, die ihr gleichzeitig als Atelier dient. Kleine und große Bilder unterschiedlichen Formats schmücken die Wände; vorwiegend in kräftigen Grün-, Blau-, Rot- und Gelbtönen gehalten, dort und da findet sich auch ein violettes Motiv. Wir nehmen Platz inmitten der kleinen Galerie. Es gibt Kaffee und Kuchen. Luzia präsentiert und bespricht ein Bild nach dem anderen mit mir, wie bei ihren Vorträgen. Schnell reagiere ich auf die Motive, Themen kommen hoch, werden mir bewusst. So unterhalten wir uns nicht nur über Luzias Arbeit, sondern führen ein sehr persönliches Gespräch. Manche Bilder sprechen mich sofort an, andere weniger oder überhaupt nicht. »Wenn dir ein Motiv gar nicht gefällt, hat das auch oft was zu bedeuten«, meint Luzia, wählt intuitiv eines ihrer Bilder aus und stellt es vor mich auf den Tisch. Für mich haben alle etwas Fließendes an sich, gleichzeitig laden sie ein inne zu halten, machen mich ruhig. Bei genauerem Betrachten sehe ich, dass die meisten Bilder sehr viele Schichten haben. Luzia erzählt mir, dass manche einige Tage liegen und sich dann nochmal völlig verändern.

Den Entstehungsprozess der Herzensbilder beschreibt die Malerin so: »Ich nehme beim Malen meine Persönlichkeit stark zurück und vertraue darauf, dass genau das Bild entsteht, das gebraucht wird und in dem Augenblick Gestalt annehmen möchte. Da ist noch eine andere Kraft, die wirkt. Manchmal sehe ich Farben, manchmal weiß ich worum es geht, am Ende kenne ich das Thema immer. Es ist ein sehr intuitiver Prozess. Ich kann immer malen, es geht mir meistens sehr leicht von der Hand, hin und wieder stehe ich sogar nachts auf.« Obwohl es nicht ihre eigenen Gefühle sind, die sie in den Bildern verarbeitet, löst doch ein jedes auch in der Malerin einen heilsamen Prozess aus. Sie vertraut darauf, dass ihre Bilder den richtigen Besitzer finden.

Die Bilder des Herzens gibt es in den unterschiedlichsten Größen – vom handlichen Scheckkartenformat mit kleiner Staffelei zum Aufstellen bis zum großen Wandbild, oder als Stehkalender. Luzia malt auf Wunsch auch Bilder speziell für Menschen, Themen oder Räume. In Unternehmen sorgen sie zum Beispiel in Büros und Besprechungsräumen für ein angenehmes Arbeitsklima. Die kleinen Herzensbilder verwendet Luzia außerdem bei Systemaufstellungen, die sie in Einzel- und Gruppensettings anbietet. »Meine Bilder sprechen die Gefühlsebene an und lösen dadurch positive Veränderungsprozesse aus. Sie bringen Themen ins Bewusstsein, die erkannt und bearbeitet werden möchten. Sie sind als Hilfestellung zur persönlichen Weiterentwicklung gedacht. Die Bilder bringen die Menschen wieder in ihre Mitte. Sie schaffen eine Wohlfühlatmosphäre und entfalten ihre Wirkung auch in der Stille«, beschreibt Luzia abschließend die heilsame Wirkung ihrer Bilder des Herzens.

www.bilderdesherzens.at